Für Einsender > Präanalytik > Labormedizin

Untersuchungsmaterial Stuhl für labormedizinische Untersuchungen

Gewinnung einer Stuhlprobe

Durchführung:
  • in ein Flachspül-WC-Becken Stuhlprobe absetzen und inspizieren
  • Sollte nur ein Tiefspül-WC-Becken zur Verfügung stehen, benutzen Sie bitte einen Stuhlfänger (siehe Abbildung) oder ein Steckbecken zum Absetzen der Stuhlprobe und inspizieren diese ebenfalls.

    Stuhlfänger

  • Falls Eiter, Schleimflocken oder Blut auf der Stuhlportion vorhanden sind, sollten diese gezielt mit dem Löffel des Versandgefäßes entnommen werden.
  • Als Versandgefäß benutzen Sie bitte das übliche Stuhlröhrchen.

    Stuhlröhrchen

  • mehrere Stuhlproben (z. B. von 3 unterschiedlichen Darmentleerungen) erhöhen die Nachweiswahrscheinlichkeit
  • Für labormedizinische Untersuchungen sollte pro Untersuchung eine mindestens haselnussgroße Stuhlmenge entnommen werden.
  • Flüssige Stuhlproben (Verdünnung des Analyten) sind für labormedizinische Untersuchungen ungeeignet.
Zwischenlagerung: im Kühlschrank (2 – 8 °C)

Suche

Kontakt
IMD Labor Oderland GmbH
MVZ Ärztliches Labor Dr. Frank Berthold und Kollegen
Am Kleistpark 1
15230 Frankfurt (Oder)
T: 0335 5581-100
F: 0335 5581-160
> email
> Anfahrt
> Impressum

Informacje w języku polskim:
> www.imd-
   oderland.de/pl