Kompetenzen > Hygiene > Zahnheilkunde

Hygiene- und Patientensicherheit in der stomatologischen, kieferorthopädischen und kieferchirurgischen Arztpraxis

Bild-BeschreibungBild-Beschreibung

 

Welche Anforderungen bestehen?

 

Mit der zahnheilkundlichen Behandlung sind für Patienten und Personal besondere Risiken der Übertragung von Krankheitserregern und Infektionen verbunden. Diesen Risiken kann durch geeignete Maßnahmen wirksam begegnet werden.

 

Der Gesetzgeber und die Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) beim Robert-Koch-Institut (RKI) haben daher zur Infektionsprävention in der Zahnheilkunde klare Vorgaben formuliert.

 

Überprüfung wasserführender Systeme

 

Wasserführende Systeme in Dentaleinheiten sind häufig durch Mikroorganismen besiedelt. In der KRINKO-Empfehlung „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde – Anforderungen an die Hygiene“ wird daher empfohlen, regelmäßig die mikrobiologische Qualität von Wasser aus Dentaleinheiten überprüfen zu lassen.

 

Überprüfung der Medizinprodukteaufbereitung

 

Die Aufbereitung von Medizinprodukten gilt als voll beherrschbares Risiko. Daher ist die Sicherstellung der Qualität der Aufbereitung eine der zentralen Herausforderungen – gerade in der Zahnheilkunde.

 

Wie können wir Sie unterstützen?

 

Gern möchten wir Sie dabei unterstützen, diesen Vorgaben sowohl für den Bereich der technischen Hygiene als auch der klinischen Hygiene für Ihre Praxis nachzukommen.

 

Mit unserem Team aus Hygienikern, Hygienefachkräften, Sterilgutassistenten, zertifizierten Probennehmern und speziell geschulten MTAs können wir alle Aspekte der Hygiene abbilden.

 

Unsere Leistungen umfassen:

 

  • Beratung und Betreuung durch unsere Hygieniker und Hygienefachkräfte
  • zertifizierte Probenahme vor Ort, und qualifizierte, akkreditierte Bearbeitung und Befundung in unserem Labor nach dem Stand der Wissenschaft
  • mikrobiologische Untersuchung von Dentaleinheiten gem. KRINKO
  • Untersuchen auf Legionellen (TrinkwV)
  • Überprüfung von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten (z.B. RDG, RDG-E, RDG-S) (Überprüfung der Reinigung und A0 Wert-Bestimmung nach KRINKO bzw. DIN)
  • Überprüfung der chemisch-thermischen Aufbereitung von Patienten- und Personalwäsche (KRINKO)
  • Umgebungsuntersuchungen, Abklatsch- und Tupferproben von Flächen, Geräten und Personal (KRINKO/MIQ)
  • Überprüfung von Geschirrspülmaschinen (KRINKO/DIN)
  • Revalidierung/Leistungsqualifizierung von Dampf-Kleinsterilisatoren (KRINKO/DIN)
  • Hygieneaudits
  • Wassersicherheitskonzepte (WHO)
  • Fortbildungen
  • Resistenz- und Infektionssurveillance

 

Gern erstellen wir ein individuelles Angebot. Rufen Sie uns an!

 


Suche

Kontakt
IMD Labor Oderland GmbH
MVZ Ärztliches Labor Dr. Frank Berthold und Kollegen
Am Kleistpark 1
15230 Frankfurt (Oder)
T: 0335 5581-100
F: 0335 5581-160
> email
> Anfahrt
> Impressum

Informacje w języku polskim:
> www.imd-
   oderland.de/pl