Für Patienten > Patienteninformationen zur Probengewinnung > 2. Morgenurin, Männer

Gewinnung von 2. Morgenurin bei Männern

Sehr geehrter Patient,

Ihr Arzt hat Sie aufgefordert, für Laboruntersuchungen eine Urinprobe zu gewinnen. Dabei handelt es sich um den sogenannten 2. Morgenurin.
Damit der Urin nicht durch Hautbakterien verunreinigt wird, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

 

Allgemeine Hinweise:

  • Vermeiden Sie vorher körperliche Anstrengung!

  • Zwischen der letzten Blasenentleerung (1. Morgenurin) und der Probennahme sollten mindestens 3 Stunden vergangen sein.

  • Öffnen Sie das Gefäß erst unmittelbar vor Gebrauch.


Geschlechtsteile sorgfältig reinigen:

  • Waschen Sie die Geschlechtsteile sorgfältig mit Seife.
  • Die Vorhaut vollständig zurückziehen.
  • Die Eichel (Penisspitze) mit einem Tupfer und Seifenlösung waschen und mit neuem Tupfer und warmen Wasser abspülen; mit Tupfern trocknen.
  • Spülen Sie mit klarem Wasser ab und trocknen gar nicht bzw. nur mit sterilen Tupfern ab.
 

Uringewinnung:  

  • Lassen Sie zunächst etwas Urin in die Toilette fließen, unterbrechen Sie den Harnstrahl nicht  und fangen dann eine Urinportion in dem zuvor bereitgestellten Gefäß auf (Gefäß ca. zur Hälfte füllen).
  • Der restliche Urin wird wiederum ohne Unterbrechung des Harnstrahls in die Toilette entleert.
  • Verschließen Sie das Gefäß sorgfältig und bringen es ohne Verzögerung zu Ihrem Arzt oder direkt in das Labor!

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit, die für eine gute Laboranalyse unerlässlich ist! 


Suche

Kontakt
IMD Labor Oderland GmbH
MVZ Ärztliches Labor Dr. Frank Berthold und Kollegen
Am Kleistpark 1
15230 Frankfurt (Oder)
T: 0335 5581-100
F: 0335 5581-160
> email
> Anfahrt
> Impressum

Informacje w języku polskim:
> www.imd-
   oderland.de/pl