Befundauskunft: 0335 5581-100

SARS-CoV-2: Indikation für Diagnostik


Wann ist die SARS-CoV-2-Diagnostik sinnvoll?

Der SARS-CoV-2-Direktnachweis (RT-PCR) ist nur bei symptomatischen Patienten angezeigt.

Wer soll auf SARS-CoV-2 untersucht werden?

Begründeter Verdachtsfall

  • unspezifische Allgemeinsymptome oder respiratorische Symptome jeder Schwere und Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage
  • akute respiratorische Symptome jeder Schwere mit oder ohne Fieber und Aufenthalt in einem Risikogebiet bzw. einem besonders betroffenen Gebiet in Deutschland innerhalb der letzten 14 Tage

Differenzialdiagnostische Abklärung

  • akute respiratorische Symptome jeder Schwere mit oder ohne Fieber und Aufenthalt in Regionen mit COVID-19-Fällen innerhalb der letzten 14 Tage, die noch nicht als Risikogebiete bzw. besonders betroffene Gebiete gelten
  • generell bei Patienten mit klinischen oder radiologischen Hinweisen auf eine virale Pneumonie ohne Alternativdiagnose und ohne erfassbares Expositionsrisiko

Bei leichten respiratorischen Symptomen, wenn

  • eine Vorerkrankung besteht oder die Atemwegserkrankung schlimmer wird (Atemnot, hohes Fieber usw.)
  • bei der Arbeit oder ehrenamtlichen Tätigkeit Kontakt mit Menschen besteht, die ein hohes Risiko für schwere Erkrankungen haben (z. B. Krankenhaus, Altenpflege)

Keine Testindikation besteht bei

  • asymptomatischen Einreisenden bzw. Reiserückkehrern aus einem Risikogebiet
  • medizinischem Personal, das mit einem Verdachtsfall in Kontakt gekommen ist, solange die Hygienestandards eingehalten wurden


Quellen

www.rki.de/covid-19
www.degam.de


















Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Dr. rer. nat. Antje Kröber
Dr. rer. nat. Nico Pietack

IMD Ajax Loader