Instagram Logo Befundauskunft: 0335 5581-100

Anforderung und Abrechnung der PCR- und Antigentests auf SARS-CoV-2 im Überblick 

Stand: 18.11.2020





Für eine größere Ansicht der Tabelle (Stand: 18.11.2020) und für den Druck bitte auf das Bild klicken.

Testanlass


Verdacht auf Infektion

Anspruchsberechtigte

  • symptomatische Patienten laut RKI-Kriterien und asymptomatische Personen mit positivem Antigentest


Testmethode

  • PCR-Test


Laboranforderung


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

GKV-Versicherte:
  • Pseudo-GOP 88240
  • GOP 32006
  • GOP 02402 (8,02 €)
  • GOP 02403 (7,03 €), wenn keine Versicherten-, Grund- oder Notfallpauschale im Quartal abgerechnet wird
  • 1-mal am Behandlungstag
  • höchstens 4-mal im Behandlungsfall
PKV-Versicherte
  • GOÄ 298 (2,3-facher Satz: 5,36 €)
  • zusätzlich z. B. GOÄ 1 (Beratung) und GOÄ A245 (Hygienezuschlag bis 31.12.2020)

Laborabrechnung

GKV-Versicherte:
  • GOP 32816 (39,40 €)
  • GOP 12220 (1,54 €)
  • GOP 40100 (2,60 €)
  • 1-mal am Behandlungstag 
  • höchstens 5-mal im Behandlungsfall
PKV-Versicherte:
  • GOÄ (1,15-facher Satz): 4780 + 4782 + 4783 + 4785 = 147,46 €
  • zzgl. 4,70 € Versandkostenpauschale

Kodierung

Immer: z. B. J06.9 G und U99.0 G
  • Ergebnis pos.: + U07.1 G
  • Ergebnis neg.: + U07.2 G
  • Kontakt zu COVID-19-Fall: + Z20.8 G

Corona-Warn-App

Anspruchsberechtigte

  • asymptomatische Personen mit Corona-Warn-App-Meldung „erhöhtes Risiko“

Testmethode

  • PCR-Test


Laboranforderung


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

GKV-Versicherte:
  • GOP 32006
  • GOP 02402A (8,02 €)
  • GOP 02403 (7,03 €), wenn keine Versicherten-, Grund- oder Notfallpauschale im Quartal abgerechnet wird
  • 1-mal am Behandlungstag
  • höchstens 4-mal im Behandlungsfall
PKV-Versicherte
  • siehe „Kontaktperson nach TestV“

Laborabrechnung

GKV-Versicherte:
  • GOP 32811 (39,40 €) und GOP 12221 (1,54 €) und GOP 40101 (2,60 €)
  • 1-mal am Behandlungstag
PKV-Versicherte:
  • siehe „Kontaktperson nach TestV“

Kodierung

GKV-Versicherte
Immer: U99.0 G und Z20.8 G
  • Ergebnis pos.: + U07.1 G und Z22.8 G
  • Ergebnis neg.: keine weitere Kodierung
PKV-Versicherte:
  • siehe „Kontaktperson nach TestV“
Wunschtestung 

Anspruchsberechtigte

  • asymptomatische Personen (z. B. vor dem Urlaub)


Testmethode

  • PCR-Test


Laboranforderung

  • GKV-Versicherte: nicht über GKV abrechenbar → nur IGeL, IGeL-Schein + Testanlass
  • PKV-Versicherte: nicht über PKV abrechenbar → Privatleistung, Laboranforderung für Privatpatienten + Testanlass


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

GKV-Versicherte:
  • GOÄ 298 (1,0-facher Satz: 2,33 €)
PKV-Versicherte
  • GOÄ 298 (2,3-facher Satz: 5,36 €)
  • zusätzlich z. B. GOÄ 1 (Beratung) und GOÄ A245 (Hygienezuschlag bis 31.12.2020)

Laborabrechnung

GKV-Versicherte:
  • GOÄ (1,0-facher Satz): 4780 + 4782 + 4783 + 4785 = 128,23 €
  • zzgl. 2,60 € Versandkostenpauschale
PKV-Versicherte:
  • GOÄ (1,15-facher Satz): 4780 + 4782 + 4783 + 4785 = 147,46 €
  • zzgl. 4,70 € Versandkostenpauschale

Kodierung

Immer: U99.0 G
  • Ergebnis positiv: + U07.1 G und Z22.8 G
  • Ergebnis negativ: + Z11 G

Kita- und Schultestung

Anspruchsberechtigte

  • asymptomatisches Personal aus Kitas und Schulen mit Berechtigungsschein im Testzeitraum vom 03.08. bis 30.11.2020 (Teststrategie Brandenburg)


Testmethode

  • PCR-Test


Laboranforderung (bitte klicken)


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

  • SNR 90840 (25,00 €)
  • berechtigtes Personal bis zu 6-mal im Testzeitraum abrechenbar 
  • Quartalsabrechnung über KVBB

Laborabrechnung

  • je Nachweis 50,50 € (nur Laborärzte in Brandenburg) 
  • Quartalsabrechnung über KVBB (SNR 90842)

Kodierung

Immer: U99.0 G
  • Ergebnis positiv: + U07.1 G und Z22.8 G
  • Ergebnis negativ: + Z11 G

Reiserückkehrer aus Risikogebieten im Ausland laut Coronavirus-Testverordnung (TestV)

Anspruchsberechtigte

  • Asymptomatische Personen nach Aufenthalt (in den letzten 14 Tagen) in einem vom RKI zum Zeitpunkt der Einreise ausgewiesenen internationalen Risikogebiet (Nachweis z. B. durch Boarding-Pass, Ticket, Hotelrechnung)
  • Test innerhalb von 10 Tagen nach Einreise
  • zur Aufhebung der Quarantäne frühestens 5 Tage nach Einreise möglich (SARS-CoV-2- Quarantäneverordnung des Landes Brandenburg)
  • kostenloser Test bis 01.12.2020


Testmethode

  • PCR-Test

Laboranforderung (bitte klicken)


Dokumentation

Dokumentations-Pseudoziffer
  •  § 4 Risikogebiet Ausland: 88309


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

  • 15,00 € für ärztliche Leistung (Abstrich, Gespräch, Ergebnismitteilung, Bescheinigung)
  • ein Wiederholungstest pro Person möglich (auch > 10 Tage nach Einreise)
  • monatliche Abrechnung über KVBB (bis zum 03. eines jeden Monats): Meldung der Anzahl der durchgeführten Testabstriche im Abrechnungsportal im DatenNerv-Programm ( https://portal.kvbb.kv-safenet.de/portal/)

Laborabrechnung

  • je Nachweis 50,50 €
  • monatliche Abrechnung über KVBB

Kodierung

  • keine Kodierung vorgesehen, mögliche Kodierung: Z11 G und U99.0 G
  • Ergebnis pos.: + U07.1 G und Z22.8 G
  • Ergebnis neg.: keine weitere Kodierung

Kontaktperson nach TestV

Anspruchsberechtigte

  • Asymptomatische Personen mit Kontakt zu einer SARS-CoV-2-infizierten Person laut TestV-Kriterien (z. B. gleicher Haushalt, 15-minütiger Kontakt, Corona-Warn-App-Meldung bei nicht GKV-Versicherten)

Testmethode

  • PCR-Test


Laboranforderung (bitte klicken)


Dokumentation

Dokumentations-Pseudoziffern
  • § 2 Kontaktperson: 88300
  • § 2 Kontaktperson nach Corona-Warn-App-Meldung: 88301


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

  • 15,00 € für ärztliche Leistung (Abstrich, Gespräch, Ergebnismitteilung, Bescheinigung)
  • ein Wiederholungstest pro Person möglich
  • monatliche Abrechnung über KVBB (bis zum 03. eines jeden Monats): Meldung der Anzahl der durchgeführten Testabstriche im Abrechnungsportal im DatenNerv-Programm (https://portal.kvbb.kv-safenet.de/portal/)

Laborabrechnung

  • je Nachweis 50,50 €
  • monatliche Abrechnung über KVBB

Kodierung

  • keine Kodierung vorgesehen, mögliche Kodierung: Z11 G, U99.0 G und Z20.8 G
  • Ergebnis pos.: + U07.1 G und Z22.8 G
  • Ergebnis neg.: keine weitere Kodierung


Praxispersonal nach TestV

Anspruchsberechtigte

  • Asymptomatisches Personal der eigenen Praxis oder anderer medizinischer Heilberufe (z. B. Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Psychologische Psychotherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Arztpraxen ohne vertragsärztliche oder vertragszahnärztliche Zulassung)

Testmethode

  • Antigentest (aktuell nur als Point-of-Care-Test, abrechnungsfähige Tests siehe BfArM-Liste)

Laboranforderung/Dokumentation

  • bei Point-of-Care-Antigentest kein Muster erforderlich
  • Hinweis: Positive Antigentests sind meldepflichtig und müssen mittels PCR bestätigt werden (siehe „Infektionsverdacht“).

Dokumentation 

  • in der Praxis (z. B. Untersuchungsdatum, Personalien, Testgrund nach TestV, Testergebnis, Handelsbezeichnung des verwendeten Tests)
Dokumentations-Pseudoziffer
  •  § 4 Verhütung der Verbreitung: 88306P

Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

Eigenes Praxispersonal
  • Sachkosten für PoC-Antigentest in Höhe der Beschaffungskosten, aber maximal 7 € je Test
  • weitere ärztliche Leistungen (z. B. Abstrich) nicht abrechnungsfähig
Praxispersonal anderer medizinischer Heilberufe
  • Sachkosten für PoC-Antigentest in Höhe der Beschaffungskosten, aber maximal 7 € je Test
  • 15,00 € für ärztliche Leistung (Abstrich, Gespräch, Ergebnismitteilung, Bescheinigung)

  • Wiederholung einmal pro Woche möglich
  • monatliche Abrechnung (bis zum 03. eines jeden Monats) über KVBB: Meldung der Anzahl der durchgeführten Testabstriche (nur bei Personal anderer medizinischer Heilberufe) und der Anzahl der durchgeführten PoC-Antigentests inkl. des Gesamtbetrages der Sachkosten (max. 7 € je Test) im Abrechnungsportal im DatenNerv-Programm ( https://portal.kvbb.kv-safenet.de/portal/)


Kodierung

  • keine Kodierung vorgesehen, mögliche Kodierung: Z11 G und U99.0 G

Weitere Testung nach TestV

Anspruchsberechtigte

  • Asymptomatische Personen laut TestV (z. B. bei Ausbruchsgeschehen, vor ambulanter OP oder Aufnahme in Reha-, Pflegeeinrichtung oder Krankenhaus)


Testmethode

  • PCR-Test


Laboranforderung (bitte klicken)


Dokumentation

  • Dokumentation der Anspruchsberechtigung (z. B. formlose Bestätigung der betroffenen Einrichtung oder des ÖGD) in Patientenakte
Dokumentations-Pseudoziffern
§ 3 Ausbruch:
  • 88302 für medizinische Einrichtungen
  • 88303 für Gemeinschaftseinrichtungen
  • 88304 für Pflege-/Wohneinrichtungen
  • 88305 für sonstige Einrichtungen
§ 4 Verhütung der Verbreitung:
  • 88306 für medizinische Einrichtungen
  • 88307 für Pflege-/Wohneinrichtungen
  • 88308 für sonstige Einrichtungen


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

  • monatliche Abrechnung über KVBB (bis zum 03. eines jeden Monats): Meldung der Anzahl der durchgeführten Testabstriche im Abrechnungsportal im DatenNerv-Programm ( https://portal.kvbb.kv-safenet.de/portal/)


Laborabrechnung

  • je Nachweis 50,50 €
  • monatliche Abrechnung über KVBB


Kodierung

  • keine Kodierung vorgesehen, mögliche Kodierung: Z11 G und U99.0 G
  • Ergebnis pos.: + U07.1 G und Z22.8 G
  • Ergebnis neg.: keine weitere Kodierung
Krankenhausaufnahme

Anspruchsberechtigte

  • Patienten, die in ein Krankenhaus voll- oder teilstationär aufgenommen werden

Testmethode

  • PCR-Test


Laboranforderung

  • Anforderung durch Krankenhaus


Vertragsarztabrechnung (Abstrich)

  • Krankenhäuser bekommen die Kosten über ein Zusatzentgelt (52,50 €) von der Krankenkasse erstattet.

Laborabrechnung (PCR)

  • Abrechnung vereinbarter Festpreis mit Krankenhaus

Kodierung

Immer: U99.0
  • Ergebnis positiv: + U07.1 G und Z22.8 G 
  • Ergebnis negativ: + Z11 G


Das IMD Labor Oderland übernimmt für Vollständigkeit und Richtigkeit keine Gewähr.

IMD Ajax Loader